mBook Das digitale Schulbuch für Geschichte

Das mBook läutet eine neue Generation digitaler Schulbücher ein. Überzeugen Sie sich selbst:

Fünf Gründe für das mBook
Häufig gestellte Fragen
Demokapitel Erster Weltkrieg
Kapitelliste
Das mBook-Lizenzmodell
mBook Lizenz erwerben

"Das digitale Schulbuch erleichtert mir die Vorbereitung und Durchführung eines flexiblen Unterrichts. Alle Medien sind im mBook bereits integriert, langwieriges Suchen nach digitalen Materialien entfällt. Dadurch wird auch eine sinnvolle Differenzierung in meinen Klassen möglich."

Das mBook für Lehrende

"Das Fach Geschichte fand ich bisher eher langweilig. Mit den spannenden Geschichten aus dem mBook habe ich verstanden, dass Geschichte etwas mit meinem Leben zu tun hat. Die Videos und Animationen machen viele Themen leichter. Außerdem darf ich zum ersten Mal auch in mein Buch schreiben, ohne dass es Ärger gibt."

Das mBook für Lernende

"Meine Kinder arbeiten auch zu Hause gerne mit ihrem digitalen Schulbuch. Die Notizen und Markierungen, die sie in der Schule gemacht haben, können sie zu Hause für die Hausaufgaben nutzen. Und mir macht es auch Spaß, im mBook neue historische Themen zu entdecken."

Das mBook für zu Hause

"Endlich haben wir hochwertigen, unterrichtstauglichen Inhalt für unsere technische Ausstattung in der Schule. Unsere Smartboards wurden wenig genutzt, mit dem mBook haben viele Kollegen die Freude am digitalen Schulbuch entdeckt. Die ideale Nutzung des mBooks findet auf mobilen Geräten wie Tablets oder Laptops statt."

Das mBook für Schulen

 

Das Georg Eckert Institut für internationale Schulbuchforschung, die Kultusministerkonferenz und die Bundeszentrale für politische Bildung zeichneten das mBook auf der Leipziger Buchmesse als erstes digitales Schulbuch des Jahres aus.

Auf der Frankfurter Buchmesse gewann das mBook den renommierten Funktions- und Design-Preis Deutscher eBook Award im Bereich Nonfiction.

Schulbuch des Jahres