mBook: FAQ

Wie viel kostet das mBook?

Die Einzellizenz kostet € 3,- im Monat und wird für 12 Monate im Voraus bezahlt. Die Nutzung einer Einzellizenz für ein Jahr kostet damit € 36,-.
Die Unterrichtslizenz kostet € 5,- im Monat und wird für 12 Monate im Voraus bezahlt. Die Nutzung einer Unterrichtslizenz für ein Jahr kostet damit € 60,-.
Eine Klassenlizenz kostet € 19,- im Monat und wird ebenfalls für 12 Monate im Voraus bezahlt. Die Nutzung einer Unterrichtslizenz (32 Accounts für Schülerinnen und Schüler sowie ein Account für die Lehrkraft) für ein Jahr kostet € 228,-.
Die Schullizenzen werden von uns nach einer persönlichen Kontaktaufnahme individuell für Sie eingerichtet.

Wie kann ich das mBook erwerben?

Das mBook wird über ein Lizenzmodell vertrieben. Nach der Bestellung einer Lizenz erhalten Sie von uns Ihre Zugangsdaten und können das mBook 12 Monate (bzw. bis zum Ende des Schuljahrs bei Bestellung bis 1. Mai des Vorjahrs) uneingeschränkt nutzen.
Zahlen können Sie per Lastschrift, Kreditkarte oder Paypal. Für Schulen und Klassen bieten wir zudem die Zahlung auf Rechnung an.

Auf welchen Geräten kann ich das mBook nutzen?

Das mBook ist ein digitales Schulbuch im Browser. Es funktioniert somit auf jedem Gerät, das einen Webbrowser hat – vom Smartphone bis zum Desktop-Computer.

Auf Grund der technischen Voraussetzungen empfehlen wir für die optimale Nutzung folgende Programme und Version:

GerätBetriebssystemBrowser (jeweils aktuelle Version)
iPad/ iPhoneab iOS 9Chrome, Safari
Android Tablet / Smartphoneab Android 4.4Chrome
Mac (iMac/ MacBook)ab OSX 10.9Chrome, Safari, Firefox
PCab Windows 7Chrome, Internet Explorer 10, Firefox

Ist das mBook ein zugelassenes Schulbuch?

Nein, derzeit ist das mBook in keinem Bundesland als Schulbuch zugelassen. Sie wissen vielleicht, dass Zulassungsverfahren mühsam und zeitraubend sind. Im Bereich digital-multimedialer Angebote steckt die Entwicklung solcher Verfahren überwiegend noch in den Anfängen. Sollten wir solange warten?
Wir haben uns bewusst entschieden, unsere Energie in die Entwicklung des bestmöglichen multimedialen Schulbuchs zu investieren und Ihnen dieses schnellstmöglich zur Verfügung zu stellen. Zulassungsverfahren betreiben wir natürlich trotzdem.
Bis es in jedem Bundesland so weit ist: Das mBook Geschichte ist mit dem Konzept 'Flatrate Geschichte' und seiner konsequenten Kompetenzorientierung grundsätzlich auf alle deutschen Lehrpläne abgestimmt. 42 Themengebiete von der Antike bis in die Zeitgeschichte decken die existierenden Lehrplananforderungen im Fach Geschichte nahezu vollständig ab.

Für welche Jahrgangsstufen und Schularten ist das mBook geeignet?

Das mBook Geschichte startet mit 42 Themen, die den Geschichtsunterricht der Sekundarstufe I in allen Klassenstufen grundsätzlich abdecken. Die Bearbeitungen der Inhalte für die Sekundarstufe II findet zur Zeit noch statt.

Gibt es das mBook auch für weitere Fächer?

Derzeit gibt es das mBook nur für das Fach Geschichte. In diesem Fach haben wir gelernt, wie hochwertige digitale Schulbücher aussehen sollten. Dieses Wissen werden wir in nächster Zeit auf weitere Fächer übertragen. Je mehr Fächer über hochwertige digitale Schulbücher verfügen, desto besser.

Wie kann eine Bibliothek das mBook erwerben?

Schreiben Sie uns eine mail an info@mbook.schule mit der Information, wie viele Accounts Sie benötigen. Wir schicken Ihnen dann ein individuelles Angebot zu. 

Gibt es Hilfestellungen für den Unterricht mit dem mBook?

Überall in der Lehrerversion des mBooks (Unterrichtslizenz) finden Sie in Unterrichtskästen umfassende Angebote für die Unterrichtsplanung, -durchführung und -reflexion. Dazu gehören Erläuterungen zu den Materialien, Förderanregungen, Hinweise zur Handlungs- und Produktorientierung, Musterlösungen, Zusammenfassungen, theoretische Einordnungen etc.
Mit Rückmeldungen aus der mBook-Praxis werden diese Angebote in Zukunft kontinuierlich erweitert und optimiert.
Die Facebook-Gruppe 'mBook Geschichte in der Praxis' vernetzt Lehrende, die mit dem mBook arbeiten. Dort können Sie Fragen stellen, Erfahrungen austauschen und sich inspirieren lassen.

Kann ich die Inhalte des mBooks kopieren, extern speichern und in anderen Zusammenhängen (Arbeitsblätter, Prüfungsarbeiten etc.) verwenden?

Alle Texte, Fragestellungen, Methodenhinweise, Animationen, Filme, Audios, interaktiven Elemente sind urheberrechtlich geschützt.
Gemeinfreie Bilder oder Filme können Sie natürlich frei nach Ihren Wünschen verwenden.

Was passiert mit meinen Notizen, Markierungen und Uploads, wenn meine Lizenz ausläuft?

Die persönlichen Anmerkungen und Dateien in Ihrem mBook bleiben gesichert, wenn Ihre Lizenz ausläuft. Sie können Ihre Lizenz jederzeit wieder aufnehmen und dort weiterarbeiten, wo Sie aufgehört haben.

Können Schülerinnen und Schüler ihre Antworten und Aufgabenbearbeitungen direkt an Lehrerinnen und Lehrer versenden?

Nein, das ist aus dem mBook heraus nicht möglich. Wir wollen weder einen gläsernen Schüler noch einen gläsernen Lehrer. Daher können Lehrerinnen und Lehrer auch nicht direkt auf ein Schülerbuch zugreifen und die Lernenden zum Beispiel beim Bearbeiten von Aufgaben beobachten.
Benutzen Sie zur Kommunikation einfach Ihre bereits eingeführten Tools. 

Kann ich meine persönlichen Anmerkungen aus dem mBook exportieren?

Zur Zeit ist es leider nicht möglich, persönliche Anmerkungen aus dem mBook zu exportieren. Wir arbeiten jedoch an einer Lösung, die praktikabel und gleichzeitig urheberrechtlich unbedenklich ist.

Werden bei Klassen- und Schullizenzen persönliche Daten Lernender gespeichert?

Nein, bei Klassen- oder Schullizenzen erheben und speichern wir keine personenbezogenen Daten der Schülerinnen und Schüler. Alle Accounts sind vollständig anonym. Sie können nur durch die jeweiligen Lehrerinnen und Lehrer auf einer externen Liste den Schülernamen zugeordnet werden.

Wie zitiere ich das mBook?

 
Florian Sochatzy und Marcus Ventzke (Hg.), mBook. Geschichte für die Zukunft. Geschichtsbuch für die Sekundarstufe I an Gymnasien, IdeeL GmbH, Eichstätt 2016.

Zitieren einer bestimmten Textstelle aus dem mbook:

Das mBook besteht aus 42 Themen, für die jeweils ein Autor verantwortlich ist (die Liste der jeweils verantwortlichen Autoren befindet sich weiter unten). Zu einem bestimmten Thema gehören immer alle Kapitel mit derselben Themennummer (z.B. 34, 34.1, 34.2, 34.3, usw.). In Ausnahmefällen wird am Kapitelanfang ein abweichender Autor genannt. Achtung: Alle Quellen-, Darstellungs-, Merk- und Lehrerkästen beinhalten eigene bibliografische Angaben, die durchaus vom jeweiligen Themenautor abweichen können.

Zitat eines beliebigen Autorentexts aus dem mBook:

Beachten Sie bitte, dass die Nennung des Themas nicht notwendig ist, wohl aber die Nennung der Kapitelnummer und des Kapiteltitels.

Vorname Autor, Nachname Autor, Kapitelnummer: Kapiteltitel, in: Florian Sochatzy und Marcus Ventzke (Hg.), mBook. Geschichte für die Zukunft. Geschichtsbuch für die Sekundarstufe I an Gymnasien, IdeeL GmbH, Eichstätt 2016.

Konkretes Beispiel: Autorentext aus Kapitel 35.1

In diesem Fall wird also nicht das Thema "35. Vertiefung: Die Welt zwischen USA und Sowjetunion", sondern gleich die Kapitelnummer- und der Kapteltitel genannt. Der Autor Stefan Lina lässt sich aus der Liste unten ermitteln.

Stephan Lina, Kapitel 35.1: Russland in der Krise, in: Florian Sochatzy und Marcus Ventzke (Hg.), mBook. Geschichte für die Zukunft. Geschichtsbuch für die Sekundarstufe I an Gymnasien, IdeeL GmbH, Eichstätt 2016.

Liste der jeweils verantwortlichen Autoren:

ThemaAutor
Antike
1. Der Mensch und seine Geschichte. Erste Begegnungen mit dem FachMarcus Ventzke
2. Ur- und Frühgeschichte. Ursprünge des MenschenMarcus Ventzke
3. Ägypten. Eine frühe HochkulturMarcus Ventzke
4. Leben in der griechischen AntikeBenjamin Bräuer
5. Römisches Reich. Von der Republik zum KaiserreichBenjamin Bräuer
6. Menschen machen Geschichte – in Persien, Indien und AfrikaLukas Kneser
7. Von der Antike zum MittelalterLukas Kneser
-
Mittelalter
8. Weltvorstellungen im MittelalterMarcus Ventzke
9. Miteinander und gegeneinander im MittelalterLukas Kneser
10. Christliches MittelalterLukas Kneser
11. Mittelalterliche StändegesellschaftLukas Kneser
12. Stadtluft macht frei und Klöster sind für alle offen?Lukas Kneser
13. Leben und Sterben im MittelalterLukas Kneser
14. Macht im Mittelalter: Ottonisches Reich, Investiturstreit und '...Johannes Grapentin
15. Das Parlament in England als ein Beispiel für Mitbestimmung ...Lukas Kneser
16. Ist Karl der Große der Vater Europas?Florian Sochatzy
17. Begeisterung für Geschichte: Das Nibelungenlied – ein Bericht aus ...Lukas Kneser
-
Frühe Neuzeit
18. Krisen des Mittelalters und Beginn der Frühen Neuzeit um 1500Johannes Grapentin
19. Kopernikanische Wende, Renaissance, Humanismus und ...Johannes Grapentin
20. Entdeckungen und Eroberungen in der Frühen NeuzeitLukas Kneser
21. Leben, Lieben und Kämpfen in der Frühen NeuzeitMarcus Ventzke
22. Reformation und KonfessionalisierungMarcus Ventzke
23. Dreißigjähriger Krieg – Urkatastrophe und Durchbruch eines Europas ...Marcus Ventzke
24. Absolutismus und MerkantilismusMarcus Ventzke
-
Neuzeit
25. Amerikanische Revolution. Kampf um Freiheit und DemokratieStefan Sipl
26. Französische Revolution und NapoleonLukas Kneser
27. Befreiungskriege, Nationalidee und Restauration in EuropaLukas Kneser
28. Revolution in Deutschland? Revolution in Deutschland!Marcus Ventzke
29. Industrialisierung und Soziale Frage. Die moderne Welt entstehtJohanna Horst
30. Reichsgründung von obenMarcus Ventzke
31. Der wilhelminische ObrigkeitsstaatMarcus Ventzke
32. Nationalismus: Der Krieg beginnt im KopfFlorian Sochatzy
33. Imperialismus: Unterwerfung der WeltFlorian Sochatzy
34. Erster Weltkrieg. Die Urkatastrophe der ModerneMarcus Ventzke
35. Vertiefung: Die Welt zwischen USA und SowjetunionStephan Lina
36. Weimarer RepublikKai Wörner
37. Nationalsozialismus: Der ZivilisationsbruchMarcus Ventzke
38. Längsschnitt: Rechte des Menschen gestern und heuteMarcus Ventzke
39. Nachkriegsordnung: Die Welt in BlöckenMarcus Ventzke
40. Fall des Eisernen Vorhangs und deutsche VereinigungJohannes Grapentin
41. Neue Formen der Kooperation: Vereinte Nationen und Europäische UnionJohannes Grapentin
42. Nach dem Ende des Ostblocks: Chancen und Herausforderungen einer ...Marcus Ventzke

Wo kann ich Verbesserungsvorschläge zum mBook einreichen?

Alle Verbesserungsvorschläge und Anregungen können Sie über das Kontaktformular einreichen. Wir sind sehr dankbar für jede Form des Feedbacks und kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen.

Blog macht.schule
Wikipedia
Youtube

Wenn sie über Neuigkeiten zum mBook informiert werden wollen, melden sie sich für unseren Newsletter an.