1. Der Mensch als Wanderer

Warum bewegen sich Menschen von einem Ort zum anderen?

Warum bewegen sich Menschen von einem Ort zum anderen?

Günther Herrler, Institut für digitales Lernen
CC 4.0 BY-SA

Seit seiner Entstehung ist der Mensch ein Wanderer. Vor etwa 150.000 Jahren tauchten die ersten Menschen in Ostafrika auf, heute gibt es überall auf der Welt Menschen – ein Ergebnis der menschlichen Wanderlust. Und auch heute noch bewegt sich der Mensch ständig hin und her. Er reist mit dem Flugzeug oder zu Fuß, lässt sich nieder, wandert weiter oder kehrt wieder zurück. Und dennoch scheint es uns heute oft so, als wären wandernde Menschen ein großes Problem, ein unangenehmer Ausnahmefall und alles wäre einfacher, wenn jeder da bliebe, wo er hingehört. Stimmt das? Dieser Frage will ich in den nächsten Kapiteln nachgehen.